© Eugeria St. Stephanus GmbH 2018
Die Speiseversorgung
Wir haben eine hauseigene Küche, wir kochen noch selbst. Das ist zwar etwas kostenintensiver als „Outsourcing“, aber wir können ganz gezielt auf die Bedürfnisse der Bewohner eingehen. Die Küche ist täglich von 7:oo Uhr bis 18:oo Uhr besetzt. Das ermöglicht es uns bei allen Mahlzeiten auf die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der uns anvertrauten Menschen einzugehen. Zusätzlich zum St. Stephanus versorgen wir auch die Tagespflege im Schwesternhaus in Bliesen. Die Speisen sind bedarfsgerecht, abwechslungsreich und gesund. Wir bieten Vollkost und leichte Kost an, falls erforderlich bieten wir verschiedene Diäten an. Wir beraten und unterstützen die Bewohner und ihre Angehörigen in Ernährungsfragen.
Eine Spezialität unserer Küche: Es gibt keine herkömmliche „passierte Kost“ für Bewohner mit Ernährungsproblemen. Stattdessen „blixern“ wir die Speisen damit die Nahrung leichter aufgenommen werden kann.
Ergebnis: Die Speisen sehen sehr viel appetitlicher aus, und der für das Nahrungsmittel typische Geschmack wird sehr viel intensiver wahrgenommen. Das fördert die Geschmacksanregung. Versuchen Sie es selbst: Ein echtes Geschmackserlebnis. Die Beispielfoto links: ein Salatteller; Beispielfoto rechts: Lachs mit Reis. Oben im Original, unten geblixert. Hier können Sie einen Blick auf die aktuelle Speisekarte werfen.
Nächste Seite
Liebevoll umsorgt und sicher gepflegt im Alter